Hintergrund

Das Unternehmens-Cockpit

Lade Karte....
Datum: Mi. 20.09.2017
Zeit: 09:00 - 16:30 Uhr
Ort: Zürich
Zentrum für Weiterbildung der Universität Zürich
Art: Seminar
Thema: Steuerung
Referent:
  • Markus Weishaupt

Die zehn wichtigsten Zahlen für KMU-Führungskräfte

Kennzahlen, an denen sich der Unternehmenserfolg widerspiegelt, gibt es mehr als genügend. Meistens reicht ein Bruchteil der verfügbaren Kennzahlen aus, um die Geschäftsentwicklung treffend zu beurteilen. Dabei sind 10 von 100 Kennzahlen wirklich wichtig, vier davon sind entscheidend. Welche das sind, hängt von der individuellen Strategie des jeweiligen Unternehmens ab. Sie zu erkennen, ist die Kunst.

Strategieüberwachung mit Kennzahlen

Mit Hilfe eines Unternehmenscockpits stellen Sie sicher, dass die Unternehmensstrategie im Tagesgeschäft zielführend umgesetzt wird. An diesem Seminar zeigen wir Ihnen praxisnah, wie Sie die wichtigsten Kennzahlen für Ihr Cockpit ableiten, Ihr Unternehmenscockpit aufbauen und welche Kernaussagen Sie damit treffen können. Das Cockpit macht Ihre Ziele messbar, unterstützt Sie bei der Steuerung Ihres Unternehmens und leistet so einen entscheidenden Beitrag zum Unternehmenserfolg.

Ihr Praxis-Nutzen

  • Sie wissen, wie Sie ein Unternehmens-Cockpit aufbauen.
  • Sie lernen, welche Kernaussagen Sie damit treffen können.
  • Sie sind in der Lage, die wichtigsten Kennzahlen für Ihr Cockpit abzuleiten.
  • Sie können Ihr Unternehmen mit dem Cockpit steuern und machen Ihre Strategien messbar.
  • Sie kennen das Pareto Prinzip und seine Bedeutung für unwichtige, wichtige und entscheidende Kennzahlen.

Inhalte des Seminars

1. Die vier Perspektiven des Cockpits 
In einem Cockpit werden verschiedene Perspektiven des Unternehmens abgebildet, die es erlauben, einen Gesamtüberblick über die Zielerreichung der Organisationseinheiten zu erhalten. Die Kennzahlen sind entsprechend in die nachfolgend angeführten vier Makrofelder unterteilt:

  • Markt- und Kundenkennzahlen
  • Prozesskennzahlen
  • Betriebs- und finanzwirtschaftliche Größen
  • Kompetenz- und Führungsindikatoren

2. Das Pareto-Prinzip und seine Bedeutung für unwichtige, wichtige und entscheidende Kennzahlen
„Wer viel misst, misst viel Mist“. Oftmals gibt es in den Unternehmen zu viele Kennzahlen, aber  welche davon sind die wirklich wichtigen?  Lieber zehn relevante Kennzahlen, als hundert unwichtige. Ein wirksames und nützliches Cockpit besteht aus wenigen, aber aussagekräftigen Indikatoren, die den strategischen Zielerreichungsgrad messbar machen.

3. „Was sich nicht messen lässt, lässt sich nicht managen.“ 
Wie können Sie auf Kurs bleiben und diesen bei Bedarf anpassen, wenn Sie keinen Kompass oder keine andere Kontrollmöglichkeit haben? Nur die ehrliche und unverblümte Auseinandersetzung mit den faktischen Tatsachen, sprich mit den Ergebnissen des Unternehmens, lässt eine Organisation auf Kurs bleiben. Selbstverständlich ist es schwierig, für bestimmte strategische Ziele, Kennzahlen zu finden, aber ohne Indikator wird ein Ziel zur reinen Absichtserklärung.

4. Das richtige Vorgehen beim Aufbau eines Cockpits
Ein Cockpit hat nicht die Aufgabe, anhand von Kennzahlen, rückwirkend Schlüsse auf die Vergangenheit zu ziehen, sondern die Strategie zu messen. Ein gutes Cockpit ist nichts anderes als „Ihre Unternehmensstrategie in Zahlen“. Wie Sie Ihr ganz individuelles, strategisches Kennzahlensystem aufbauen erfahren Sie in diesem Seminar.

5. Funktionsweise eines Mustercockpits
Jedes Cockpit ist einzigartig, so einzigartig und individuell wie jede Unternehmensstrategie. Ändern Sie die Strategie, muss Ihr Cockpit entsprechend angepasst werden. Anhand von Mustercockpits zeigen wir den Teilnehmern die Funktionsweise eines strategischen Kennzahlensystems und wie es die Steuerung Ihres Unternehmens vereinfacht.

Dieses Seminar ist teil der WEKA Praxisseminarreihe. Gerne können Sie sich hier dazu anmelden.